Deutsches Klimavorsorgeportal

18.12.2018Neue Klimaszenarien für die Schweiz und NCCS-Webplattform

Das National Centre for Climate Services (NCCS) und das ETH-Center for Climate Systems Modeling (C2SM) präsentierten am 13. November 2018 an der ETH Zürich die Resultate der neuen Schweizer Klimaszenarien CH2018 sowie die neue NCCS-Webplattform (www.nccs.ch). 670 Teilnehmende aus der Verwaltung, Politik, Forschung, Wirtschaft und allgemeinen Bevölkerung nahmen an der interaktiven Veranstaltung teil, die einen Dialog zwischen Nutzern und Nutzerinnen und Produzenten und Produzentinnen von Klimadienstleistungen ermöglichte.

Die Klimaszenarien CH2018 zeigen, wo und wie der Klimawandel die Schweiz trifft: «Trockene Sommer», «Heftige Niederschläge», «Mehr Hitzetage » und «Schneearme Winter» sind absehbare Folgen eines ungebremsten Klimawandels.
Das National Centre for Climate Services (NCCS) ist das Netzwerk des Bundes für Klimadienstleistungen. Als nationale Wissensdrehscheibe unterstützt es klimakompatible Entscheidungsfindungen, welche zum Ziel haben, die Risiken zu minimieren, die Chancen zu maximieren und die Kosten zu optimieren.
Hierfür koordiniert das NCCS die gemeinsame Entwicklung und Bereitstellung von Klimadienstleistungen und fördert den Dialog zwischen den beteiligten Akteuren und Akteurinnen. Mit der Lancierung des NCCS Ende 2015 folgte der Bund den Empfehlungen der World Meteorological Organization (WMO). Das NCCS ist im Sinne eines virtuellen Zentrums organisiert und besteht derzeit aus acht Verwaltungseinheiten des Bundes: Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz), Bundesamt für Umwelt (BAFU), Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS), Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), Bundesamt für Gesundheit (BAG), Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) sowie ETH Zürich und Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL).Weitere Partner sind Agroscope, das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), die Universität Bern und ProClim – Forum for Climate and Global Change. Die Geschäftsstelle ist bei MeteoSchweiz angesiedelt.
Hauptzielgruppen des NCCS sind die nationale bis kommunale Verwaltung und Politik, die Wirtschaft und forschungsorientierte Anwender und Anwenderinnen sowie internationale Akteure und Akteurinnen im Bereich der Klimadienstleistungen. Das NCCS tauscht sich mit den beiden Netzwerken des KLiVO Portals, KlimAdapt und Deutscher Klimadienst(DKD), zum neuesten Stand und der Weiterentwicklung von Klimadienstleistungen aus.

Alles zum NCCS wie auch eine Vielzahl von Klimadienstleistungen und Informationen zur Anpassung an den Klimawandel ist auf der neuen NCCS-Webplattform zu finden (www.nccs.ch). Diese dient als zentrale Anlauf-, Informations- und Vernetzungsstelle des Bundes für Klimadienstleistungen. Informationen, Produkte, Handreichungen und best-practice Beispiele sind auf der Plattform abrufbar. Konkret gibt die NCCS-Webplattform Auskunft zum Klimawandel und seinen Auswirkungen, Risiken und Chancen wie auch möglichen Maßnahmen. Zudem sind Informationen zu Neuigkeiten und Veranstaltungen im Bereich Klimadienstleistungen verfügbar. Über verschiedene Zugänge – z.B. nach Sektoren oder nach Regionen – kann im Portal navigiert und mit Fachpersonen in Kontakt getreten werden.

Die NCCS-Webplattform ist seit dem 13. November 2018 online und wird regelmäßig mit neuen Klimadienstleistungen und weiteren Aktivitäten aktualisiert.

Zurück zur ÜbersichtZurück zur Übersicht

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK