Deutsches Klimavorsorgeportal

Erosionsgefährdungskarten für Sachsen

(leer)(leer)Foto 1: LfLUG

Beschreibung

Ziel dieses Geoinformationssystems ist es, räumlich differenzierte Informationen zur Erosionsgefährdung in Sachsen bereitzustellen. Mit diesen Informationen soll insbesondere die Landwirtschaft dabei unterstützt werden, den Boden vor Erosion zu schützen. Im Zuge des Klimawandels und vermehrter Extremwetterereignisse wie Starkregen, werden entsprechende Schutzmaßnahmen zukünftig voraussichtlich noch wichtiger werden, um den Verlust von Boden und die dadurch bedingte Beeinträchtigung vielfältiger Bodenfunktionen wie Produktionsfähigkeit oder Wasserspeichervermögen zu mindern.

Der Dienst

  • bietet ein Set verschiedener Kartensätze an, die in einer interaktiven Onlinekarte für ganz Sachsen zur Verfügung stehen.
  • ermöglicht es den Nutzerinnen und Nutzern, die Erosionsgefährdung in Abhängigkeit von Bodenart, Hanglänge, Hangneigung und Regenerosivität anzuzeigen und enthält Karten besonders erosionsgefährdeter Steillagen und Abflussbahnen.
  • ist komfortabel navigierbar, zoom- und exportierbar.
  • lässt sich bereits mit Grundkenntnissen von Geoinformationssystemen bedienen.

Zielgruppe

Die Erosionsgefährdungskarten richten sich vor allem an die Landwirtschaft in Sachsen, die durch bodenschonende Bewirtschaftung (konservierende Bodenbearbeitung) Bodenerosion verhindern kann. Auch andere Akteure etwa in der Bauleitplanung können die Karten nutzen. Kartografische Grundkenntnisse sind zum Bedienen und Lesen der interaktiven Karten hilfreich.

Wissenschaftlicher Hintergrund

In den letzten Jahren wurden neue Datengrundlagen erarbeitet, die es erforderten, die Sächsischen Erosionsgefährdung zu aktualisieren. Im Ergebnis liegen nun räumlich differenziertere Erosionsgefährdungskarten vor. Bei Nutzung und Interpretation der Karten ist zu berücksichtigen, dass folgende Datengrundlagen in das Kartenwerk eingingen: Bodenkarte im Maßstab 1:50.000 (BK50) Quelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) 2012; Digitales Geländemodell im 5 m-Raster (DGM5), generalisiert aus DGM2 Quelle: Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) 2012; Niederschlagsreihen von 1993 bis 2012 Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) 2013

Kategorie

Kartenmaterial

Herausgeber

  • Titel Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  • Adressat Referat 42: Boden, Altlasten
  • Strasse und Hausnummer Postfach 54 01 37
  • 01311 Dresden

Fachliche Ansprechperson

Relevante Klimavariablen

Weiterführende Informationen

Besondere Merkmale

  • einfache, intuitive Bedienung
  • potenzielle Anpassung an eigene Bedürfnisse
  • aussagekräftige Fotos, Karten oder Grafiken

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK