Deutsches Klimavorsorgeportal

Starkregeneinflüsse auf die bauliche InfrastrukturArbeitshilfe mit zahlreichen Hinweisen zur Umsetzung des "Schwammstadt"-Prinzips auf einzelne Liegenschaften

Infrastruktur: Gleise und Weichen von obenAbfluss auf der Straße

Beschreibung

Die Arbeitshilfe zeigt die Einflüsse von Starkregen, Hochwasser und Hagel auf die bauliche Infrastruktur einer Liegenschaft auf. Es werden Möglichkeiten zur Verringerung der Vulnerabilität identifiziert und Ideen vorgeschlagen, wie das „Schwammstadt“-Prinzip auf Liegenschaften übertragen werden kann. Durch entsprechende Maßnahmen kann damit im Neubau und im Bestand Niederschlagswasser gebunden und genutzt werden.

Die Arbeitshilfe des BBSR

  • zeigt modellhaft die Einflüsse von Starkregen auf die bauliche Infrastruktur.
  • wendet die Ergebnisse auf verschiedenen Liegenschaften an, z. B. wurden für eine Beispielliegenschaft Maßnahmen simuliert.
  • stellt Maßnahmen zur Bindung von Starkregen vor (z. B. Retentionsmaßnahmen).
  • gibt Hinweise auf Wechselwirkungen der Maßnahmen.
  • bewertet die vorgestellten Maßnahmen technisch, rechtlich und wirtschaftlich.
  • weist auf Gesetze und Regelungen hin, die für die Umsetzung einer Schwammliegenschaft berücksichtigt werden müssen.

Zielgruppe

Kommunalverwaltungen sowie Bürgerinnen und Bürger

Wissenschaftlicher Hintergrund

Der Dienst entstand im Rahmen eines Projekts des Forschungsprogrammes „Zukunft Bau“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) durchgeführt vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Die Erarbeitung von Vulnerabilitäten, Objektschutzmaßnahmen und Maßnahmen zur 100%igen Starkregenbindung erfolgte auf unterschiedliche Weise: Zur Erarbeitung der Vulnerabilitäten wurde eine ausgiebige Literaturrecherche durchgeführt und aufgeschlüsselt, wie Bauteile und -stoffe auf den Einfluss von Starkregen reagieren und wie die Vulnerabilität – auch im Kontext des Gesamtsystems – einzuschätzen ist. Zur Untersuchung der Verringerung der Vulnerabilität wurden - ebenfalls anhand einer Literaturrecherche - Maßnahmen zum Objektschutz zusammengestellt und bewertet. Für die Überprüfung der Wirksamkeit von Maßnahmen auf der Liegenschaft, die neben dem Fernhalten des Wassers von baulicher Infrastruktur gleichzeitig Niederschlagswasser binden sollen, wurde ein Oberflächenabflussmodell erstellt (Wirksamkeitsanalyse). Um die Untersuchung in den Kontext anderer Umwelteinflüsse (Hagel, Hitze, Feinstaub etc.) zu bringen, erfolgte eine Literaturrecherche zu weiteren Umweltpotenzialen der Maßnahmen. Die Broschüre entstand in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Reinhard Beck, der Bergischen Universität Wuppertal und der Kommunal Agentur NRW.

Kategorie

Praktische Arbeitshilfe, Publikation

Herausgeber

  • Titel Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
  • Adressat Ref. II 6 - Bauen und Umwelt
  • Strasse und Hausnummer Deichmanns Aue 31-37
  • 53179 Bonn

Fachliche Ansprechperson

Erscheinungsdatum

2018

Besondere Merkmale

  • Erklärung von Fachbegriffen
  • zielgruppenspezifische Aufbereitung
  • illustrative Infografiken
  • aussagekräftige Karten
  • enthält rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK